Rocky Zara

Schimmelstute

*09.05.2005

Z: Johannes Keßler, Saulheim
B: Astrid Weinhold, Bobritzsch

Pedigree

Nachzucht-Übersicht

Maße: 1.68/20.0

Bewertung (2008 z):
6-7,5-6/7-7-6/6,5

Rocky Zara hat nun den züchterischen Platz ihrer Mutter in meinem Stall eingenommen - es sind große Hufspuren, denen sie folgt.

Pedigree

Ihr Vater Key West machte sein Hengst-"Abitur" auf dem zweiten Bildungsweg, trat sportlich mit Erfolgen in Springen bis Kl. M in Erscheinung. Trotz nicht gerade überwältigender Nutzung, der frühen Abgabe nach Frankreich und seines tragischen Todes im Alter von erst 11 Jahren kann er auf eine stattliche Anzahl von Erfolgskindern verweisen: Daiquiri Key West und Daniel Dunst sind erfolgreich in CCI3* und vertraten Österreich 2015 bei der Europameisterschaft Vielseitigkeit. Sammy Deluxe ist mit Christoph Wahler siegreich in CIC2* und musste - nach Dressur und Cross in Führung liegend - 2015 bei der Deutschen Meisterschaft JR leider vorm Springen zurückgezogen werden. Power Flower war beim Bundeschampionat 2008 unter Jennifer Krüger mit von der Partie und ist inzwischen unter einer Jungen Reiterin in Einstern-Prüfungen erfolgreich. Hydalra ist mit der jungen Anna Lena Vosskötter in Dressuren bis Kl. S auf Schleifenkurs, PrSt. Calistra war eine der beeindruckendsten Landessiegerstuten (Landesschau Niedersachsen-Hannover 2009), und die Key-West-Enkelin Candle White wurde 2015 zur Siegerstute im selben Zuchtbezirk gekürt.
   Blut ist der Saft, der Wunder schafft - das fällt einem beim Blick auf Key Wests Pedigree sofort ein. Der Sohn des selbst bis Kl. M in beiden Disziplinen erfolgreichen Stradivari und der noch aus dem legendären Gestüt Biebertal stammenden Kateja ist rein rechnerisch ein halber Angloaraber. Vater Stradivari besticht durch die nahe Verwandtschaft zu Schwadroneur, DEM Dressurvererber Dänemarks, zum Altenbach-TSF-Vater Sanssouci, zum Grand-Prix-Dressurcrack Showmaster (alle drei sind Halbbrüder zu Stradivari) - sowie zu den Spitzendressurpferden Sothebys, Sergeant Pepper, Stauffenberg und Dark Diamant; zudem zu den Spitzenstuten Sacre Coer (mit Tochter Sacre Noir), Schwalbenlust (Reserve-Bundessiegerstute) und Schwalbenspiel (dreifache Hengstmutter). Mutter Kateja brachte neben Key West den Körsieger und bis Grand Prix erfolgreichen Dressurhengst K2 und Kestrel, der dreimal bei den Trakehner-Rennen gut platziert war.
   Die beiden angloarabischen Großväter Upan la Jarthe und Inschallah zählen zu den Reformatoren der Zucht, der eine in Westfalen, der andere noch mehr in Oldenburg. Upan, den Otto Langels als Jährling auf einer Frankreich-Reise entdeckte, darf als einer der erfolgreichsten Springvererber der Zucht gelten. Der noble, langlinige spätere Warendorfer Landbeschäler beeindruckte mit Gelassenheit, guten Grundgangarten, Lernfähigkeit und Reitqualität. Neben Stradivari wurde auch der bis Kl. S in der Dressur erfolgreiche Kadre Noir bei den Trakehnern gekört. Inschallah, zeitlebens auf der wohl wichtigsten Oldenburger Station (Vorwerk-Cappeln) beheimatet, war ein international geschätzter Ausnahmevererber und gewann seine HLP in Adelheidsdorf souverän. Seine Söhne konnten die Linie bislang nicht erhalten, doch Inschallah auf der Mutterseite eines Pferdes "bürgt stets für Qualität". Das Grand-Prix-Dressurpferd Indonese sowie die S-Spring-Sieger Ile de Bourbon und Intervall sind noch heute vielen Turnierbeobachtern im Gedächtnis.

   Das hervorragende Fohlen, das Roanne zwei Jahre zuvor von Key Wests jüngerem Vollbruder K2 gebracht hatte, war einer der Gründe für die Anpaarung an den Schimmelhengst.

Rocky Zaras Mutter Roanne, deren Abstammung und deren Nachzucht ist auf ihrer eigenen Seite besprochen.

Rocky Zara vertritt die Familie der Riegelstellung, die gerade in der aktuellen Ausgabe (12/2015) von "Der Trakehner" in einem Artikel über sehr schmale Stutenfamilien in der Zucht Erwähnung gefunden hat. Obgleich die Familie so schmal ist, hat sie doch eine ganze Reihe von sportlich erfolgreichen Pferden hervorgebracht: Realist als S-Dressurpferd, Rocco als S-Fahrpferd, Riccoletta als Eintragungs-Reservesiegerin und Regentin im Distanzsport sind nur die Highlights aus jüngster Zeit. Erhard Schulte spricht in seinem Artikel von gerade mal fünf noch aktiven Zuchtstuten aus dieser Familie - zwei davon stehen auf meinem Hof, und ich bin sehr stolz darauf, zum Erhalt dieses wertvollen alten Ostbluts beitragen zu können ...

Nachzucht

Rocky Zaras erstes Fohlen war Finney Heart, ein Sohn des Vollblüters Fragonard xx. Er hat in der Schweiz ein neues Zuhause gefunden und unter seiner Besitzerin Karin Looser bereits Erfolge in Dressur- und Springprüfungen erreichen können.

Nach sechsjähriger Zuchtpause fohlte Rocky Zara 2015 erneut ein Fuchshengstfohlen, diesmal vom Marbacher Angloaraber Icare d'Olympe AA. Roe Key entwickelt sich wirklich super und ich bin mir sicher, hier erneut einen tollen, zuverlässigen Sportler gezogen zu haben.

2016 schenkte uns Rocky Zara die ersehnte Tochter: Romneya v. Asagao xx wird vermutlich dereinst den Platz ihrer Mutter bei mir einnehmen, denn Rocky Zara scheint eine Vorliebe für Söhne zu haben ...

Auch das Halbblutfohlen des Jahrgangs 2018 nämlich ist ein Hengstchen. Rockys Luc ist ein Sohn des Klosterhofer Blüters Lucarelli xx.